Salat vom Ofenkürbis mit jungem Spinat und Schafkäse

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Es herbstelt. Eigentlich ist der Herbst nicht unbedingt meine Lieblingsjahreszeit. Die Temperaturen sinken, es wird am Abend wieder früher dunkel und über Wien hängt ein dichter Nebel, der die sonst so hübsche Stadt in einem hässlichen Grau in Grau zeigt. Doch wenn sich die Sonne zeigt und der Grüne Prater verwandelt sich in ein farbenfrohes Meer aus bunten Blättern, dann entdecke ich die schönen Seiten des herbstlichen Wien.

Der Herbst zeigt auch köstliche Seiten und der Kürbis gehört eindeutig dazu. Egal ob Hokkaido-Kürbis, Butternuss-Kürbis, Muskat-Kürbis oder Langer von Neapel. Ich könnte täglich Kürbis essen bis er mir, wie man in Österreich sprichwörtlich sagt, aus den Ohren wächst. Zum Glück gibt es tausende Rezepte, die meinen Kürbis-Gusto mit Ideen versorgen 🙂

Ich liebe Kürbis aus dem Ofen, denn dadurch kommt, meines Erachtens, der feine Eigengeschmack des Gemüse besonders gut zur Geltung, da es nicht todgekocht wird. Mein gesunder und schnell gemachter Ofenkürbis-Salat mit Jung-Spinat, Schafkäse und Walnüssen ist sättigender als ein herkömmlicher Salat und als köstliches Abendessen oder auch als leichtes Mittagessen geeignet.

Lasst ihn euch schmecken!

Alles Liebe,

Verena

image-2016-10-08-1

Salat vom Ofenkürbis mit jungem Spinat und Schafkäse

(ca. 35 Minuten)

Zutaten für 2 Personen

500 g Kürbis (ich bevorzuge den feinen buttrig nussigen Geschmack des Butternuss-Kürbis)

150 g junger Spinat

100 g Feta (optional Ziegenkäse)

1 Handvoll Walnusskerne

1 TL Honig

1 EL Thymian frisch oder getrocknet

1/2 rote Zwiebel oder 1 – 2 Schalotten

Schale einer Limette oder einer halben Zitrone

1 Knoblauchzehe

ca. 5-6 EL Olivenöl

1 EL Balsamico Essig

Salz und Pfeffer

optional: Granatapfelkerne

Zubereitung

Das Backrohr (Umluft) auf 180 Grad  vorheizen. Den Kürbis schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden.  Die Würfel auf ein mit einem Backpapier belegten Backblech geben, mit ca 4-5 EL Olivenöl beträufeln und mit gerebeltem Thymian bestreuen. Salzen und Pfeffern und mit den Händen auf dem Blech vermengen. Den Kürbis im Rohr weich schmoren, das dauert ca. 20-25 Minuten. Aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen.

Währenddessen 1-2 EL Olivenöl, den Balsamico Essig, die Limetten Schale, Honig und den Knoblauch mit etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Den Spinat dazu geben und vorsichtig mit dem Dressing benetzen. Die Walnusskerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten (Vorsicht, die Nüsse können leicht anbrennen).

Den marinierten Spinat mit dem Ofenkürbis, die in feine Ringe geschnittene Zwiebel mit den gerösteten Walnusskernen und dem zerbröckelten Schafkäse anrichten und genießen. Wer mag streut einige Granatapfelkerne über den Salat.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.