Schoko-Nougat Kipferl

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Sehr spät aber doch starte ich heuer auch noch in die Backsaison. Nun ja gekocht, gebacken und eingerext hab ich ihm Advent schon, schließlich sollen ja meine Lieben ja wieder zum Fest mit etwas Selbstgemachten beschenkt werden (mehr dazu erzähle ich euch in Kürze). Aber Weihnachtskekse habe ich eben noch keine gebacken. Und die gehören zur Weihnachtszeit auf jeden Fall dazu, nicht wahr?

Mit welchem Rezept ich in die Kekserl-Saison starten möchte, war schnell klar. Schoko-Nougat Kipferl. Allein der Name…das lässt Herzen von Schokoholics, wie mir, schnell höher springen.

Das Rezept stammt aus meinem allerersten Kochbuch, meiner Mitschrift aus dem Kochunterricht in der Schule.  Fein säuberlich hatte ich die Rezepte, nach denen wir in der Klasse gemeinsam gekocht hatten, in meine Mappe geordnet und bis heute koche ich gerne und regelmäßig daraus. Zu Weihnachten hatten wir damals neben Lebkuchen, Vanillekipferl und Kokosbusserl eben Schoko-Nougat Kipferl gebacken, die ich euch heute gerne vorstellen möchte.

Eigentlich sind die Kipferl recht einfach zu machen, man muss nur ein besonderes Augenmerk auf die Butter werfen, denn die hat so ihre Tücken in sich. Besonders wichtig ist es, die Butter einige Stunden vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank zu geben, damit sie gut und lange mit dem Handmixer sehr schaumig gerührt werden kann. Sonst ist der Teig zu fest und kann nicht mit dem Spritzbeutel aufgespritzt werden.

Dann müssen die Kipferl nur mehr mit Nutella gefüllt und in flüssige Schoko getunkt werden (das ist der schönste Arbeitsteil :-)) Und falls man, so wie ich, die Kipferl verschenken möchte, muss man sich ziemlich beherrschen, um nicht alle Kekse alleine wegzuputzen (das ist der schwierigste Arbeitsteil :-))

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen 4. Adventsonntag und viel Freude beim Backen.

Alles Liebe,

Verena

schoko-nougat-kipferl
Foto: Verena Madlberger-Kleinschmid

Schoko-Nougat Kipferl

(ca. 90 Minuten)

Zutaten für 1 Keksdose

25o g sehr weiche Butter

100 g Staubzucker

1,5 EL Vanillezucker (entspricht ca. einem Packerl)

3 Dotter

1/2 TL Zimtpulver

200 g glattes Weizenmehl

30 g ungesüßten Kakao

1 TL Backpulver

125 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse

Nutella zum Füllen

250 g Zartbitter oder Vollmilch Schokolade zum Tunken

Zubereitung

Die geriebenen Nüsse im Zerkleinerer nochmals mahlen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die weiche Butter rund 10 Minuten sehr schaumig rühren. Staubzucker und Vanillezucker und die Dotter einrühren. r

Zimt und Kakao untermischen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und gemeinsam mit den geriebenen Nüssen durch ein Sieb zur Masse sieben.

Die Keksmasse in einen Spritzbeutel füllen uns auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßige Kipferl spritzen. Ca. 12 Minuten lang backen.

Die Kipferl auskühlen lassen, mit Nutella bestreichen und zusammensetzen. Das Bestreichen funktioniert am besten, wenn man das Nutella Glas im warmen Wasserbad etwas erwärmt, dann lässt sich das Nutella gut verstreichen.

Die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Vorsicht! Das Wasser und auch der Wasserdampf dürfen keinesfalls mit der Schokolade in Berührung kommen, sonst klumpt die Schokolade.

Sobald die Schokolade flüssig ist, die Kipferl an den Enden eintunken und auf einem Backblech trocknen lassen.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.