Rhabarberkuchen mit Marzipanstreuseln

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Ich verkünde es offen und ehrlich: ich habe mich verliebt! In meinen Mann sowieso, das wisst ihr längst. Nein, auch in herrlich flaumigen Rhabarberkuchen mit knusprigen Marzipanstreuseln. Rhabarber ist eigentlich ein Gemüse, aber er wird wie Obst in der Küche eingesetzt. Als Kompott, als Marmelade oder eben als Kuchen. Die Säure des Rhabarbers und die Süße des Kuchens harmonieren perfekt miteinander.

Die erste Schicht ist ein feiner Rührteig mit Vanille- und Zitronennote. Rührteig  schmeckt nicht nur köstlich, er lässt sich auch super einfach und schnell herstellen. Da haben selbst Kochanfänger keine Probleme damit, versprochen. Die Butter muss nur weich sein, damit sie schaumig gerührt werden kann.

Der Teig wird mit frischen, sauren Rhabarberstücken belegt. Die zaubern Frühlingsgefühle in den Kuchen. Außerdem: sauer macht lustig.

Und das Beste kommt zum Schluss: herrlich knusprige Marzipanstreusel. Das Marzipan macht die Streusel nicht nur saftiger, sondern gibt dem Kuchen auch eine feine, nussige Note. Schließlich stecken viele köstliche Mandeln im Marzipan.

Ist euch Rhabarber alleine zu fad könnt ihr den Teig auch gemischt mit Erdbeeren – die ist aus österreichischem Anbau bereits gibt – belegen. Rhabarber und Erdbeeren ergeben eine großartige Kombination.

Im Sommer lässt sich der Rührteig auch mit Marillen oder auch Kirschen belegen. Zu letzteren passen auch die Marzipanstreuseln perfekt.

Ich für meinen Teil liebe Rhabarber. Die köstlichen rot-grünen Stangen gibt´s schließlich nur einmal im Jahr, das muss genutzt werden. Also schnell ran an die Stangen, so lange es noch welchen gibt.

Ich wünsche euch viel Gelingen beim Kuchenbacken, lasst es euch schmecken! 🙂

Alles Liebe,

Verena

Rhabarberkuchen mit Marzipanstreuseln

(ca. 1 1/4 Stunden inkl. Backzeit)

Zutaten für 1 Springform a´ 26 cm

(Anmerkung: solltet ihr lieber einen Blechkuchen backen wollen, empfiehlt sich die doppelte Menge der angegebenen Zutaten)

zum Belegen:

1/2 kg frischer Rhabarber

für den Rührteig:

170 g weiche Butter

150 g Staubzucker

1 Packerl Vanillezucker

2 TL frischer Zitronenabrieb

4 Eier

80 ml Milch

1 Schuss neutrales Pflanzenöl

260 g Weizenmehl

1/2 TL Backpulver

für die Streusel:

60 g Marzipan in Würfeln geschnitten

60 g kalte Butter in Würfeln geschnitten

60 g Staubzucker

1 Packerl Vanillezucker

80 g Weizenmehl

außerdem:

Butter und Mehl für die Form

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die Springform mit Butter gründlich ausfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Rhabarber waschen und trocken tupfen. Ist der Rhabarber noch jung, muss er nicht geschält werden. Ansonsten die Haut mit einem Messer in Fäden abziehen. In rund 4 cm große, gleichmäßige Stücke schneiden.

Für den Rührteig die weiche Butter schaumig rühren. Den Zucker, den Vanillezucker und den Zitronenabrieb sorgfältig unterrühren.

Die Eier nach und nach unterrühren. Milch und Öl ebenfalls unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zur Masse sieben. Gründlich untermischen.

In die Springform füllen und gleichmäßig verteilen. Mit den Rhabarberstücken belegen.

Für die Streusel das Marzipan, die Butter, den Zucker, das Mehl und den Vanillezucker abbröseln. Das funktioniert am besten, wenn man die Zutaten schnell zwischen den Händen zerreibt.

Den Kuchen mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen und rund 50 Minuten bei 180 Grad backen.

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.